Brüssel (AFP) Der ständige EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy soll in den kommenden Wochen Konsultationen über die Besetzung von europäischen Spitzenposten und die künftige Politik der Europäischen Union führen. Einen entsprechenden Auftrag erteilten die Staat- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten dem Belgier auf dem EU-Gipfel am Dienstag, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Brüssel mitteilte. Dabei gehe es um den Posten des EU-Kommissionschefs, aber auch um weitere Ämter eines europäischen "Personaltableaus".