Tübingen (AFP) Wegen des brutalen Mordes an einem Taxifahrer in Prag ist ein junger Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Tübingen verhängte zudem am Mittwoch gegen einen mitangeklagten Jugendlichen eine Jugendstrafe von zehn Jahren. Die beiden zum Tatzeitpunkt 16 und 21 Jahre alten Angeklagten wurden des Mordes schuldig gesprochen, weil sie im Juni vergangenen Jahres in Prag einen Taxifahrer mit einem Beil erschlagen haben sollen.