West Point (dpa) - US-Präsident Obama will eine neue Strategie im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Eine Strategie, die bedeute, in jedes Land einzumarschieren, das Terrornetzwerke beherbergt, sei naiv und unhaltbar, so Obama. Stattdessen sollte mit den betroffenen Ländern zusammengearbeitet werden. Ziel müsse sein, den Einfluss der USA zu vergrößern, "ohne Truppen zu senden". Weiter wertete Obama die amerikanische Politik gegenüber Russland in der Ukraine-Krise als erfolgreich.