Kano (AFP) Bei einem Angriff mutmaßlicher Boko-Haram-Kämpfer sind im Nordosten Nigerias mehr als 30 Sicherheitskräfte getötet worden. Wie am Mittwoch aus Sicherheitskreisen verlautete, griffen die Bewaffneten am Vorabend in der Stadt Buni Yadi im Bundesstaat Yobe einen Stützpunkt der Armee und eine Polizeiwache in unmittelbarer Nähe an. Sie trugen demnach Uniformen und wurden irrtümlich von den Soldaten in den Stützpunkt hineingelassen.