Wien (AFP) Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) hat am Mittwoch den Kontakt zu einem weiteren Beobachterteam im Osten der Ukraine verloren. Gegen Mittag sei die Verbindung zu mehreren Mitarbeitern abgebrochen, die von Donezk nach Dnepropetrowsk unterwegs gewesen seien, teilte die OSZE in Wien am Abend mit. Am Dienstag hatte die OSZE bereits bekanntgegeben, dass der Kontakt zu einem anderen Team bei Donezk abgebrochen war.