Washington (AFP) Die USA haben ihren Staatsbürgern in Libyen empfohlen, das nordafrikanische Land "sofort" zu verlassen. In der am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichten jüngsten Reisewarnung des Außenministeriums wird auf die "unvorhersehbare und instabile" Lage in Libyen hingewiesen. Es bestehe die Gefahr, angegriffen, entführt oder getötet zu werden. Aus Sicherheitsgründen habe das State Department das Botschaftspersonal in Tripolis reduziert und verfüge nur über begrenzte Mittel, um US-Bürgern in Libyen zu Hilfe zu kommen.