Kiew (AFP) Die Ukraine will weiter mit aller Härte gegen die Separatisten im Osten des Landes vorgehen. Die "kriminellen Akte der Feinde des ukrainischen Volkes" würden nicht ungestraft bleiben, sagte der neugewählte Präsident Petro Poroschenko am Freitag. Russland warf Kiew vor, bei der Militäroffensive gegen die Genfer Konvention zum Schutz von Zivilisten zu verstoßen. Im russisch-ukrainischen Gasstreit gelang eine erste Annäherung.