Regensburg (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will beim Deutschen Katholikentag über die künftige Rolle Europas in der Weltpolitik sprechen. Merkel nimmt am Nachmittag an einer Diskussionsrunde mit dem Titel "Hat die Welt noch einen Platz für Europa" teil. Danach will sie auf dem Laientreffen in Regensburg Stände von katholischen Hilfsvereinen besuchen. Neben dem Besuch der Kanzlerin spielt der Skandal um Kindesmissbrauch in der Kirche eine wichtige Rolle. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann, Beauftragter der Bischofskonferenz für das Thema diskutiert über die Prävention vor sexueller Gewalt.