New York (AFP) Die UN-Blauhelme sollten nach dem Willen ihres Einsatzleiters Hervé Ladsous bei ihren Missionen künftig mehr Überwachungsdrohnen einsetzen. Im 21. Jahrhundert könne nicht mit technischen Mitteln aus dem 20. Jahrhundert gearbeitet werden, sagte er am Donnerstag (Ortszeit) in New York anlässlich des internationalen Tages der Blauhelme. Allein im vergangenen Jahr seien 106 Blauhelmsoldaten im Einsatz rund um den Globus gestorben, in diesem Jahr seien es bereits 36. Dabei könne die moderne Technologie einige Soldaten vor Ort ersetzen, sagte Ladsous.