Los Angeles (AFP) Der ehemalige Microsoft-Chef Steve Ballmer hat den US-Basketballcub Los Angeles Clippers für rund zwei Milliarden Dollar (1,75 Milliarden Euro) gekauft. In einer der teuersten Vereinsübernahmen der Sportgeschichte einigte sich der frühere Manager des US-Softwareunternehmens am Donnerstag mit der bisherigen Besitzerfamilie Sterling.