Washington (AFP) In den USA soll nach dem Willen des Repräsentantenhauses das nationale Kontrollprogramm beim Kauf von Waffen finanziell gestärkt werden. Die Parlamentskammer verabschiedete am Donnerstag mit 260 zu 145 Stimmen einen Entwurf, der zusätzliche 19,5 Millionen Dollar (14,3 Millionen Euro) vorsieht, damit die Bundesstaaten entsprechende Daten an ein nationales Prüfsystem übermitteln können. Dieses soll verhindern, dass Schwerverbrecher und psychisch Kranke an Waffen gelangen.