Berlin (dpa) - Großbritanniens Premier David Cameron soll nach "Spiegel"-Informationen mit einem EU-Austritt seines Landes gedroht haben, falls Jean-Claude Juncker neuer Chef der EU-Kommission werden sollte. Beim letzten EU-Gipfel habe Cameron unter anderem Kanzlerin Angela Merkel mit der Warnung unter Druck gesetzt. Für den Briten wäre ein Kommissionspräsident Juncker, der seit drei Jahrzehnten die Brüsseler Politik prägt, ein falsches Signal. Laut "Spiegel" qualifizierte Cameron Juncker mit den Worten ab: "Ein Gesicht der 80er Jahre kann nicht die Probleme der nächsten fünf Jahre lösen."