Moskau (AFP) Das Parlament der von Georgien abtrünnigen Region Abchasien hat seinen Vorsitzenden, Valeri Bganba, zum neuen Übergangspräsidenten ernannt. Wie russische Nachrichtenagenturen am Samstag außerdem meldeten, setzten die Abgeordneten den 24. August als Datum für eine vorgezogene Präsidentschaftswahl fest. Der bisherige Präsident Alexander Ankwab weigerte sich unterdessen weiterhin zurückzutreten. In seiner Hochburg Gasauta, wo er sich verschanzt hält, erklärte er, dass er die Entscheidung des Parlaments vollständig ablehne.