Islamabad (dpa) - Bei einem Angriff auf Grenzposten der pakistanischen Streitkräfte nahe Afghanistan sind mindestens 14 Rebellen und ein Soldat umgekommen. Viele "Terroristen von jenseits der Grenze" hätten eine Wachtruppe im nordwestlichen Stammesgebiet Bajaur am Morgen attackiert, sagte ein Armeesprecher. Zwei weitere Soldaten seien schwer verwundet worden. Die Armee rief Kampfhubschrauber zur Hilfe, um die Rebellenpositionen zu beschießen. Afghanistan beschuldigte daraufhin Pakistan, seinen Luftraum verletzt zu haben.