Neu Delhi (dpa) - Nach der Gruppenvergewaltigung und dem Tod zweier Mädchen im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh hat die Polizei insgesamt fünf Verdächtige gefasst. Ihnen wird vorgeworfen, die 14 und 16 Jahre alten Cousinen im Distrikt Badaun missbraucht und in einem Baum erhängt zu haben, teilten die Behörden mit. Die Familien hatten die toten Mädchen am Mittwoch gefunden, nachdem sie die Cousinen am Vorabend vermisst gemeldet hatten. Unter den Festgenommenen seien zwei Polizisten, sagte ein Polizeisprecher.