Iffezheim (SID) - Der Hengst Sirius und die Stute Wunder haben am dritten Tag des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim die Testrennen für das Deutsche Derby und das Deutsche Stutenderby gewonnen. Der belgische Jockey Stephen Hellyn steuerte Sirius nach 2200 Metern zum Sieg vor Giant's Cauldron mit Jockey Adrie de Vries. Andreas Helfenbein gewann mit Wunder vor der französischen Stute Sarinda.

Für Sieger Sirius geht es nun nach Hamburg in den Hansa-Preis - eine Derby-Nennung hat das Pferd nicht. "Er hatte lange Zeit Wehwehchen und Problemchen", sagte Trainer Andreas Löwe nach dem Rennen, "als der Zeitpunkt der Derbynennung kam, war noch überhaupt nicht daran zu denken, dass aus ihm einmal ein solches Pferd werden würde."