Khartum (AFP) Eine wegen Abfalls vom islamischen Glauben und Ehebruchs zum Tode verurteilte sudanesische Christin soll bald auf freien Fuß kommen. Ein ranghoher Mitarbeiter des sudanesischen Außenministeriums sagte am Samstag, die Freilassung werde "in den kommenden Tagen" erfolgen. Am Dienstag hatte die 27-jährige Mutter eines 20-monatigen Sohns im Gefängnis eine Tochter zur Welt gebracht.