Leipzig (dpa) - Im Streit um eine bessere Bezahlung haben Mitarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon erneut die Arbeit niedergelegt. An einem zweitägigen Ausstand in Bad Hersfeld und Leipzig beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi bis zum Mittag insgesamt rund 450 Beschäftigte. Bereits gestern hatten je rund 300 Amazon-Mitarbeiter an beiden Standorten die Arbeit ruhen lassen. Der Ausstand sollte noch den ganzen Tag andauern. Die Gewerkschaft will Amazon zur Aufnahme von Tarifverhandlungen bewegen, die sich an den Bedingungen des Einzelhandels orientieren. Amazon lehnt das ab.