Paris (SID) - Das Favoritensterben bei den French Open in Paris hat sich auch am siebten Turniertag fortgesetzt und längst historische Dimensionen erreicht. Nach dem Drittrunden-Aus der Weltranglistensechsten Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 5) gegen die Russin Swetlana Kusnezowa (7:6, 1:6, 7:9) sind vor dem Achtelfinale bereits fünf der ersten zehn gesetzten Spielerinnen ausgeschieden. Unter anderem Titelverteidigerin Serena Williams (USA/Nr. 1), Li Na (China/Nr. 2) und Agnieszka Radwanska (Polen/Nr. 3).

Die einstige Wimbledonsiegerin Kvitova, die sich 69 unerzwungene Fehler leistete, musste sich am Samstag nach 3:13 Stunden der 28-jährigen Kusnezowa geschlagen geben. Die russische Nummer 28 des WTA-Rankings hatte das bedeutendste Sandplatzturnier der Welt 2009 gewonnen. 

Auch die ehemalige Paris-Siegerin Ana Ivanovic (Serbien/Nr. 11) erlebte eine böse Überraschung. Die Weltranglistenzwölfte unterlag der Tschechin Lucie Safarova 3:6, 3:6. Ivanovic hatte 2008 in Roland Garros triumphiert und war zuletzt als eine der Mitfavoritinnen gehandelt worden. Zumindest Jelena Jankovic (Serbien/Nr. 6) und die frühere French-Open-Finalistin Sara Errani (Italien/Nr. 10) gaben sich keine Blöße und zogen in die Runde der letzten 16 ein.

Das Radwanska-Aus am Freitag in der dritten Runde hatte bereits historische Maßstäbe: Das erste Mal in der Open Era (seit 1968) waren damit die Top 3 der Frauen bereits vor dem Achtelfinale allesamt ausgeschieden. Australian-Open-Gewinnerin Li Na hatte es bereits in ihrem Auftaktmatch erwischt, die zweimalige Titelträgerin Williams zog in Runde zwei den Kürzeren.

Andrea Petkovic hatte am Samstag die Chance, zum zweiten Mal in ihrer Karriere ins Achtelfinale von Paris einzuziehen. Die Darmstädterin traf auf die Französin Kristina Mladenovic. Düsseldorf-Sieger Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 28) bekam es mit dem britischen Wimbledonsieger Andy Murray zu tun, der an Position sieben gesetzt ist.

Am Freitag hatte bereits Angelique Kerber (Kiel/Nr. 8) durch ein 7:5, 6:3 gegen die Slowakin Daniela Hantuchova zum dritten Mal in Serie die Runde der letzten 16 am Bois de Boulogne erreicht.