Istanbul (AFP) Die türkische Polizei ist am Samstagabend mit Tränengas und Wasserwerfern gegen hunderte Demonstranten in Istanbul und Ankara vorgegangen. In Istanbul kam es zu Zusammenstößen nahe dem Taksim-Platz, wie ein AFP-Reporter berichtete. Auch in Ankara versuchten die Sicherheitskräfte, etwa 1000 Teilnehmer einer Kundgebung, die an den Beginn der Gezi-Proteste vor einem Jahr erinnerten, mit Gewalt auseinanderzutreiben.