Istanbul (AFP) Ein Jahr nach Beginn der Gezi-Proteste in der Türkei sind in Istanbul tausende Sicherheitskräfte im Einsatz, um ein Demonstrationsverbot auf dem symbolträchtigen zentralen Taksim-Platz durchzusetzen. Wie ein AFP-Reporter berichtete, waren am Samstag neben Bereitschaftspolizisten auch Beamte in Zivilkleidung unterwegs. Türkischen Medienberichten zufolge standen insgesamt 25.000 Sicherheitskräfte bereit, um den Platz mit Wasserwerfern und gepanzerten Fahrzeugen abzuriegeln. Auch in Ankara, Izmir und anderen Städten waren zum ersten Jahrestag der Istanbuler Gezi-Park-Proteste neue Kundgebungen geplant.