Berlin (AFP) Die SPD hat die Debatte in der Union über mögliche Bündnisse mit der eurokritischen AfD scharf kritisiert und ein Einschreiten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert. "Ich habe mit einiger Fassungslosigkeit verfolgt, welche Diskussionen unser Koalitionspartner gerade führt", sagte SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi am Montag in Berlin nach einer Schaltkonferenz des SPD-Präsidiums. Sie wertete die Erwägungen einiger Unionspolitiker für eine Zusammenarbeit mit der AfD als "völlig inakzeptabel".