München (AFP) Die ADAC-Mitgliedszeitschrift "Motorwelt" hat nach dem Skandal um manipulierte Preisvergaben einen neuen Chefredakteur. Martin Kunz, derzeit Direktor der Akademie der Bayerischen Presse, übernehme den Posten zum 1. Oktober, teilte der Verein am Montag in München mit. Der vorherige Chefredakteur und ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter hatte wegen des Skandals um manipulierte Preisvergaben seine Posten räumen müssen.