Brüssel (dpa) - In dem erbitterten Streit um die russischen Gaslieferungen an die Ukraine wollen die Verhandlungspartner heute Brüssel in letzter Minute einen Kompromiss finden. Am Tisch sitzen EU-Energiekommissar Günther Oettinger und die Energieminister Russlands und der Ukraine, Alexander Nowak und Juri Prodan. Die Lage ist zugespitzt, denn Russland droht damit, der Ukraine am Dienstag den Gashahn zuzudrehen, wenn es zu keiner Einigung kommt. Moskau beziffert die ukrainischen Gasschulden auf 5,2 Milliarden US-Dollar.