Brüssel (AFP) Erstmals seit der Annexion der russischen Schwarzmeerhalbinsel Krim durch Russland ist am Montag der Nato-Russland-Rat zusammengekommen. Das von Moskau beantragte Treffen im Nato-Hauptquartier in Brüssel sei von einem "sehr klaren" Meinungsaustausch geprägt gewesen, sagte Nato-Sprecherin Oana Lungescu. Alle Teilnehmer hätten "ihre Position" dargelegt. Ein Diplomat sprach von einer "rein formalen" Sitzung, bei der keine Entscheidungen getroffen worden seien.