Lissabon (AFP) Auf der Suche nach Spuren der seit sieben Jahren verschwundenen Madeleine McCann haben britische und portugiesische Ermittler am Montag mit Grabungen an der portugiesischen Algarve-Küste begonnen. Mehrere Gelände in der Nähe der Ferienanlage, aus der das Kind verschwand, wurden laut einem Bericht der portugiesischen Nachrichtenagentur Lusa abgesperrt. Die Grabungen an drei verschiedenen Orten sollen laut portugiesischen Medienberichten fünf bis sieben Tage dauern. Auch Spürhunde würden eingesetzt.