Berlin (dpa) - Fernsehmoderator Frank Elstner (72) hat sich an die Supermarktkasse gesetzt - für den guten Zweck. "Wollen Sie aufrunden?", fragte Elstner am Montag überraschte Kunden in Berlin.

Der Moderator beteiligte sich an einer bundesweiten Aktionswoche gegen Kinderarmut. "Die Idee ist riesig, weil jeder einen kleinen Beitrag leisten kann", sagte Elstner. Er unterstützt die Initiative "Deutschland rundet auf". Wenn jeder ein paar Cents gebe, kämen weitere Millionen zusammen, hofft er. Auch Köchin Sarah Wiener und der Schauspieler Benno Fürmann wollten bei der Aktion mitmachen.

Bei 18 Händlern in 12 000 Filialen in Deutschland können Kunden mit den Worten "Aufrunden, bitte!" bis zu 10 Cent für Projekte gegen Kinderarmut spenden.

Deutschland rundet auf