Abuja (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf eine Bar und ein Bordell im Osten Nigerias sind vermutlich mehrere Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Augenzeugen zufolge forderte das Attentat mehr als 60 Opfer, wie die Zeitung "Sahara Reporters" berichtete. Eine andere Zeitung sprach von 18 Opfern. Die Ziele befinden sich offenbar in unmittelbarer Nachbarschaft einer Militärbasis. Dort ist eine Sondereinheit der nigerianischen Armee stationiert, die auf den Kampf gegen die Terrorgruppe Boko Haram spezialisiert sein soll.