Moskau (AFP) Russland will einen Resolutionsentwurf zur Ukraine-Krise in den UN-Sicherheitsrat einbringen. Wie Außenminister Sergej Lawrow am Montag in Moskau mitteilte, verlangt Russland darin die Einrichtung eines "Hilfskorridors", damit "friedliche Bürger" die umkämpften Gebiete in der Ostukraine verlassen können. Außerdem müsse die Lieferung von Hilfsgütern ermöglicht werden. Die Resolution verlangt demnach, dass Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz "jede Unterstützung" erhalten.