Lille (AFP) In der Affäre um Sex-Partys mit Callgirls wird Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn im kommenden Februar der Prozess gemacht. Der Prozess sei vom 2. bis 20. Februar vor dem Strafgericht von Lille angesetzt, teilte die Staatsanwalt der nordfranzösischen Stadt am Mittwoch mit. Neben Strauss-Kahn werden sich zwölf weitere Angeklagte wegen "schwerer gemeinschaftlicher Zuhälterei" verantworten müssen. Ein weiterer Angeklagter wird wegen Beihilfe zum Betrug und Veruntreuung vor Gericht gestellt.