Köln (SID) - Die deutschen Handballer reisen mit 18 Spielern zum Play-off-Hinspiel in der WM-Qualifikation in Danzig gegen Gastgeber Polen. Linksaußen Dominik Klein vom deutschen Meister THW Kiel steht ebenso wie neun weitere Spieler auf Abruf bereit. Für das Spiel am Samstag (16.45 Uhr/ARD) muss Bundestrainer Martin Heuberger am Morgen des Spieltags 16 Akteure bei der technischen Besprechung benennen.

Die deutsche Delegation reist am Donnerstag von Frankfurt/Main nach Danzig. Das Rückspiel findet am 14. Juni in Magdeburg statt. Nur der Sieger löst das Ticket für die WM 2015 in Katar. - Das deutsche Aufgebot:

Tor: Johannes Bitter (HSV Hamburg), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Michael Allendorf (MT Melsungen)

Rückraum links: Stefan Kneer (SC Magdeburg), Steffen Fäth (HSG Wetzlar)

Mitte: Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen), Michael Kraus (Frisch Auf Göppingen), Michael Haaß (SC Magdeburg)

Rückraum rechts: Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt)

Rechtsaußen: Johannes Sellin (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Kreis: Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Felix Danner (MT Melsungen), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo)