Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles hat das neue Tarifpaket-Gesetz mit dem allgemeinen Mindestlohn als "weitere wesentliche Leitplanke für Arbeit in Deutschland" verteidigt. "Fünf Millionen Menschen arbeiten zu Dumpinglöhnen, ohne Mindestlohn würden sie nicht erreichen, einigermaßen anständig bezahlt zu werden". Das sagte die SPD-Politikerin bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfs im Bundestag. Die Neuregelung garantiere, dass der gesetzliche Mindestlohn von anfangs 8,50 Euro in der Stunde künftig nicht von der Politik, sondern von den Tarifpartnern festgelegt werde.