Hamburg (AFP) Der Chaos Computer Club (CCC) hat die Entscheidung von Generalbundesanwalt Harald Range kritisiert, in der NSA-Affäre zunächst nur wegen des Abhörens des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu ermitteln. Nicht die Überwachung des Handys der Kanzlerin, sondern die Massenüberwachung der Bürger sei der eigentliche NSA-Skandal, sagte der CCC-Experte für IT-Sicherheit, Linus Neumann, am Donnerstag im Deutschlandradio Kultur. Dagegen habe Merkel offensichtlich die notwendige Sorgfaltspflicht vermissen lassen.