Berlin (AFP) Der Informatiker und Schriftsteller Jaron Lanier wird in diesem Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Das gab der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Heinrich Riethmüller, am Donnerstag in Berlin bekannt. Der 54-jährige US-Bürger Lanier gilt als Internet-Pionier und Vater des Begriffs "virtuelle Realität". Der renommierte Friedenspreis wird ihm im Oktober während der Frankfurter Buchmesse verliehen.