Berlin (AFP) Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat im Bundestag den von der großen Koalition geplanten Mindestlohn von 8,50 Euro verteidigt. "Wir geben der Arbeit ihren Wert zurück", sagte sie am Donnerstag. Fünf Millionen Menschen arbeiteten in Deutschland zu Dumpinglöhnen. Ohne einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn würden sie aus diesem Niedriglohnbereich nicht herauskommen. Die Opposition aus Linken und Grünen im Bundestag begrüßte grundsätzlich die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns, übte zugleich aber scharfe Kritik an den geplanten Ausnahmeregelungen für unter 18-Jährige und Langzeitarbeitslose.