Erfurt (dpa) - Bahnreisende in Ostdeutschland müssen sich am Pfingstwochenende auf Behinderungen einstellen: Der Erfurter Hauptbahnhof ist für Bauarbeiten am frühen Morgen gesperrt worden. Für 46 Stunden werden bis zum Pfingstmontag keine Züge ein- und ausfahren. Reisende müssen sich im Fernverkehr auf weiträumige Umfahrungen und im Regionalverkehr auf Ersatzbusse einstellen. Der Erfurter Bahnhof wird bereits seit mehreren Jahren bei laufendem Betrieb zum ICE-Knoten ausgebaut.