São Paulo (AFP) Wenige Tage vor dem WM-Auftakt in Brasilien ist kein Ende des Streiks der U-Bahn-Angestellten in der Wirtschaftsmetropole São Paulo in Sicht. Gespräche zwischen Gewerkschaftsvertretern und Unternehmensleitung brachten am Freitagabend (Ortszeit) keinen Durchbruch. Die U-Bahn-Beschäftigten stimmten daraufhin für die Fortsetzung des Ausstands. Am Freitag war die Polizei gegen Streikposten in einer U-Bahn-Station mit Tränengas und Schlagstöcken vorgegangen.