Bagdad (AFP) Bei einer Anschlagsserie in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Samstag mindestens 20 Menschen getötet worden. Die Bombenexplosionen hätten vor allem auf von Schiiten bewohnte Gegenden gezielt, sagten Vertreter von Sicherheitsbehörden und Ärzte. Demnach zündeten die Attentäter mindestens sechs Autobomben, ein weiterer Sprengsatz explodierte am Straßenrand.