Montréal (dpa) - Nico Rosberg hat im WM-Privatduell mit Lewis Hamilton ein Ausrufezeichen gesetzt. Der 28-Jährige drehte in der Formel-1-Qualifikation zum Grand Prix von Kanada in Montréal die schnellste Runde und holte sich damit seine zweite Pole Position nacheinander. Rosberg verwies seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf Rang zwei. Sebastian Vettel ist für das Rennen am Sonntag der erste Verfolger der beiden Silberpfeile. Der Titelverteidiger fuhr im Red Bull nach einer starken letzten Runde auf Platz drei.