Heidelberg (dpa) - Ein lauter Knall, eine Druckwelle, klirrende Fensterscheiben: Nach einer Gasexplosion in einem Restaurant in Heidelberg sind die fünf Schwerverletzten noch nicht vernehmungsfähig. Deshalb gab es auch einen Tag nach dem Unglücksfall noch keine Details. Sicher scheint nur, dass keine kriminelle Energie dahinter steckt. Ein Polizeisprecher ging von einer Verpuffung in dem indisch-afghanischen Lokal aus. Die zum Kochen benutzte Gasversorgung könnte eine Rolle gespielt haben.