Madrid (dpa) - Mit Blick auf die Abdankung des spanischen Königs Juan Carlos hat die Vereinigte Linke (IU) ein Referendum über die Monarchie gefordert. Man werde im Parlament einen Antrag stellen, damit eine Volksabstimmung in den nächsten drei Monaten einberufen werden könne, sagte IU-Chef Cayo Lara.

Tausende Spanier waren am Montag unmittelbar nach der Ankündigung des Rückzugs des 76-jährigen Monarchen in vielen Städten auf die Straßen gegangen. Sie hatten ein Ende der Monarchie gefordert. Am Wochenende waren weitere Kundgebungen von Gegnern des Königshauses geplant.

Die regierende konservative Volkspartei (PP) sowie die meisten Politiker der oppositionellen Sozialisten (PSOE) treten allerdings für den Fortbestand der Monarchie ein. Damit hat der Antrag der IU wenig Chancen. Neuer König Spaniens soll in Kürze Kronprinz Felipe (46) werden.