Bagdad (dpa) - Dschihadisten haben in der irakischen Unruheprovinz Anbar eine Universität gestürmt und zahlreiche Geiseln genommen. Wie irakische Medien berichteten, nahmen Stunden später Sicherheitskräfte den Campus wieder ein und befreiten alle Geiseln. Die Angreifer waren den Angaben nach Kämpfer der terroristischen Miliz Islamischer Staat im Irak und Syrien. Laut Staatsfernsehen drangen insgesamt 25 Dschihadisten in die Universität ein. Ihr mutmaßlicher Anführer sei von Sicherheitskräften getötet worden.