Leverkusen (dpa) - Mindestens einen Schuss soll ein 60-Jähriger in der Fußgängerzone von Leverkusen abgefeuert haben. Ein 38-Jähriger wurde am Arm verletzt. Der mutmaßliche Täter flüchtete, konnte aber später in seiner Wohnung von Spezialkräften festgenommen werden. Der Zwischenfall passierte in der Nähe einer Bäckerei. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.