St. Wendel (SID) - Peking-Olympiasiegerin Sabine Spitz (Murg) hat bei den Mountainbike-Europameisterschaften die anvisierten Medaillenränge knapp verpasst. Im saarländischen St. Wendel kam die 42-Jährige im olympischen Cross Country am Sonntag mit 13 Sekunden Rückstand auf die drittplatzierte Polin Maja Wloszczowska (1:42:43) als Vierte ins Ziel. Den EM-Titel verteidigte erfolgreich die Slowenin Tanja Zakelj (1:41:38), Silber sicherte sich ihre Landsfrau Blaza Klemencic (1:41:57).

Spitz hatte den Europameistertitel im Cross Country 2007 und 2008 gewonnen. die zweite deutsche Starterin Adelheid Morath (Freiburg) beendete die EM auf dem elften Platz.

Bei den Männern erreichte Manuel Fumic (Kirchheim) im Cross Country eine Top-10-Platzierung. Der 32-Jährige fuhr als Achter über die Ziellinie. Die weiteren deutschen Starter Wolfram Kurschat (Freiburg), Markus Schulte-Lünzum (Haltern) und Martin Gluth (Freiburg) landeten auf den Plätzen 34, 37 und 41. Die Goldmedaille sicherte sich der zweimalige Olympiasieger Julien Absalon aus Frankreich, Silber und Bronze gingen an Fabian Giger aus der Schweiz und Jan Skarnitzl aus Tschechien.