Lice (AFP) Nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen kurdischen Demonstranten und türkischen Soldaten im Südosten der Türkei sind zwei Kurden an Schussverletzungen gestorben. Die beiden 24 und 50 Jahre alten Männer erlagen im Krankenhaus ihren Verletzungen, wie Klinikmitarbeiter am Samstag sagten. Drei weitere Menschen, darunter zwei Soldaten wurden mit Verletzungen im Krankenhaus behandelt. Augenzeugen berichteten, dass die Armee auch mit scharfer Munition geschossen habe. Ein AFP-Reporter berichtete, dass auch Demonstranten Schusswaffen einsetzten.