Washington (AFP) Der Mehrheitsführer der Republikaner im US-Repräsentantenhaus, Eric Cantor, hat überraschend eine parteiinterne Vorwahl gegen einen Kandidaten der erzkonservativen Tea Party verloren. Der Wirtschaftsprofessor David Brat gewann am Dienstag die Vorwahl der Republikaner im Wahlkreis Richmond im Bundesstaat Virginia. Brat lag nach Auszählung aller Wahlbezirke mit 55,5 Prozent in Führung und kann damit bei den Kongresswahlen im November kandidieren.