São Paulo (AFP) Im südbrasilianischen Bundesstaat Paraná sind durch Unwetter elf Menschen ums Leben gekommen. Aus der Hauptstadt des Bundesstaates, Curitiba, seien fast 500 Einwohner in Sicherheit gebracht worden, teilten die Behörden am Mittwoch (Ortszeit) weiter mit. In der Arena Da Baixada von Curitiba sollen am 16. Juni die Fußball-WM-Begegnung Nigeria gegen Iran und eine Woche darauf das Spiel Spanien gegen Australien ausgetragen werden.