Berlin (AFP) Nach langem Ringen stehen die Termine für die Sommerferien von 2018 bis 2024. Die Kultusministerkonferenz (KMK) einigte sich am Donnerstag in Berlin auf die Ferienzeiten in den 16 Bundesländern in diesen Jahren. Der Zeitraum vom frühesten Sommerferienbeginn bis zum spätesten Ferienende erstreckt sich demnach auf durchschnittlich 84,6 Tage und ist damit länger als bisher. Vor allem die Tourismusbranche hat Interesse daran, dass die Ferienzeit in Deutschland möglichst lang ist.