London (AFP) Die älteste Katze der Welt ist im Alter von 24 Jahren gestorben. Nur wenige Wochen, nachdem sie ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde, starb Poppy am Freitag vergangener Woche in Bournemouth im Süden Englands an einer Infektion, wie die britische Zeitung "Daily Mail" und der Rundfunksender BBC am Mittwoch berichteten. "Wir wussten, dass das passieren musste, aber wir sind trotzdem am Boden zerstört", sagte Poppys Besitzerin Jacqui West.