Moskau (dpa) - Überschattet vom Gasstreit und dem Konflikt in der Ostukraine haben die Präsidenten Russlands und der Ukraine, Putin und Poroschenko, erstmals miteinander telefoniert. Die Staatschefs hätten "mehrere aktuelle Themen" besprochen, teilte der Kreml in Moskau mit. Zuletzt waren Verhandlungen über ein Ende des milliardenschweren Gasstreits mehrfach ergebnislos vertagt worden. Putin und Poroschenko hatten am vergangenen Freitag am Rande der Feierlichkeiten zum D-Day in der Normandie kurz über den Konflikt in der Ostukraine gesprochen. Das Präsidentenamt übernahm Poroschenko aber erst einen Tag danach.